Details zu Kniestocktüren - Feuerschutz und Wärmeschutz

Wirkungsvoller W√§rmeschutz = Dämmung + Dichtung + Deckenanschluss

Wärmeschutz bei Kniestocktüren
Kniestocktüren führen in den unbeheizten Dachraum. Deshalb ist WärmeSchutz WS immer erforderlich.
Die Qualitätsscharniere ziehen das Türblatt fest an die Hohlkammerdichtung.
So wird in Verbindung mit dem WärmeSchutz WS verhindert, dass warme Raumluft entweicht und Tauwasserbildung zu gefährlichen Bauschäden führen könnte.
Bei beiden Varianten ist das Anschluss-System im Lieferumfang enthalten.
Dies ist in drei einfachen Schritten montiert und sorgt für die luftdichte Ausführung der Einbaufuge
a-Wert = 0,02 m3/hm(daPa2/3).
Die Luftdichtheit der Kniestocktüre garantiert die Blower-Door-Ausführung. Für einflügelige Kniestocktüren (bis Wandöffnung 70 x 100 cm) bietet diese Variante einen
a-Wert = 0,04 m3/hm(daPa2/3).
Wärmeschutz 3D U-Wert 1,0
Wärmeschutz 4D U-Wert 0,7 (Rahmenstärke ab 12 cm)

Wand-Anschluß-System

Wärmeschutz bei Kniestocktüren


In drei einfachen Schritten ist die wirkungsvolle Kombination aus Dichtband und Dämmzopf schnell montiert.

So ist die dichte Ausführung der wichtigen, aber oft vernachlässigten Bauteilanschlussfuge kein Problem.

Abdeckleisten

Abdeckleisten für Kniestocktüren


Türe und Rahmen der Kniestocktüre schließen bündig ab. So ist die Kniestocktüre unauffällig in die Wand integrierbar und Aufdoppeln oder übertapezieren sind einfach.
Bei dem nachträglichen Einbau sind Deckleisten jedoch häufig die sauberste Lösung.

Die sind mit weißer Grundierfolie überzogen, bereits auf Gehrung geschnitten und die abwischbare Markierung hilft beim gezielten Festnageln.

Feuerschutz

Abdeckleisten für Kniestocktüren
Kniestocktüren mit Feuerschutz sind immer Maßanfertigung

Feuerschutz 30 Minuten beidseitig
Wandöffnungen von 30 x 30 bis 70 x 100cm
Rahmentiefe 12 - 25cm

Türblatt und Rahmen weiß beschichtet, weiße Deckleisten auf Gehrung geschnitten

Die Kniestocktüre muss genau zur Öffnung passen!